PageTop4_12

Button_Web50x50

Unser Zellertal

Button_Web50x50

Aktuelles

Button_Web50x50

Zellertal

Button_Web50x50

Feste

Button_Web50x50

Gewerbe

Button_Web50x50

Bürger für Bürger

Button_Web50x50

Mitgliedsantrag

Button_Web50x50

Zauberhaftes
Zellertal

Gewerbeverein Zellertal e.V.

Vorsitzender:
Erwin Lind
Bubenheimer Str. 1
67308 Zellertal
Tel: 06355-1456
Mail:
e.lind@t-online.de

Inhaltlich verantwortlich gem. § 6 MDStV.:
Reinhard Geller

Impressum, Juristerei

Die Zellertaler feiern gerne.
Man steht gern zusammen mit einem Glas Riesling-Schorle oder Glühwein und “verzählt mitenanner”.
Das geht prinzipiell auch ohne Anlass. Aber es gibt natürlich eine Reihe gut etablierter Anlässe. Unzweifelhafter Höhepunkt des Jahres ist die Haschemer Kerwe. Die Kerweborsch un -Mäd sorgen für einen prächtigen Umzug samt Kerweredd. Die Höfe laden ein zu allerlei Leckereien, und Musik gibt’s auch reichlich. Am Kerwesonntag findet der traditionelle Frühschoppen statt, bei dem der Gewerbeverein eine Tombola ausrichtet. Der Erlös wird in der Gemeinde eingesetzt, wo es gut tut. Z.B. konnte der Kindergarten unterstützt werden, die Jugendfeuerwehr oder die Renovierung des historischen Rathauses.

Neben weiteren Festen hat sich seit 2009 das Brückenfest etabliert. Es wird seither immer am vorletzten Freitag vor dem 1.Advent gefeiert, und zwar abwechselnd in den Ortsteilen, jeweils an einer Brücke. Es ist gewissermaßen eine Glühweinprobe. Stellvertretend steht hier der Bericht zum:

3. Zellertaler Brückenfest 2011 - eine schöne Geschichte!

Im Jahre 2009 war unser Ortsteil Harxheim für längere Zeit fast unüberwindbar geteilt. Was war geschehen?
Kein Streit, kein neuer Mauerbau: Die einzige Brücke über die Zellertalbahn musste grundlegend saniert werden. Fertig wurde die Brücke im Spätherbst und es wurde spontan beschlossen, die Wiedervereinigung gebührend zu feiern. Und so wurde das Zellertaler Brückenfest geboren.

Das erste Brückenfest fand an einem kalten, nebligen Freitagabend direkt an der alten neuen Bahnbrücke im Hof der Gaststätte-Metzgerei Lind statt. Es wurde lange und intensiv gefeiert bei Bratwürsten, Waffeln, Glühwein, Bier und Kinderpunsch. Die Bewirtung übernahm die Feuerwehr Zellertal, die damit einige Einnahmen für die Ausbildung der Feuerwehr-Jugend erzielen konnte. Dazu gab es Live-Musik und anschliessend den Wunsch, das Brückenfest doch auch im nächsten Jahr zu veranstalten.

Dieser Wunsch der Zellertaler Bürger war uns natürlich Befehl, und so fand das 2. Zellertaler Brückenfest wiederum am letzten Freitagabend im November statt, neblig und kalt und etwas feucht. Wie auch sonst!
Diesmal luden wir auf die Schulbrücke über die B47, keinem Ortsteil eindeutig zuzuordnen und damit Symbol der Verbindung der drei Zellertaler Ortsteile. Ein idealer Platz, da er frei von Autoverkehr ist, ein paar schöne Rondelle und Plätzchen für die Stände und die Biertische bietet, gut zu illuminieren ist und damit auch von Weitem schon gesehen werden kann. Dieses 2. Brückenfest war noch erfolgreicher als das erste, weshalb bereits nach kurzer Zeit Ausverkauf an den Ständen vermeldet werden musste. Die Stimmung war aber so gut, dass mit einigen Notmassnahmen (frisches Bier, ein paar Flaschen Zellertaler Roter etc..) noch einige Stunden ordentlich Leben auf der Brücke war. Die Bewirtung war wie in 2009 durch die Feuerwehr organisiert. Die Musik kam diesmal frisch vom Akkordeon von Ernst Hochstetter, der sich zwischen den Besuchern durchspielte und sie zum Mitsingen animierte.

Die Idee, ein Brückenfest als Symbol der Verbindung der 3 Zellertaler Teilgemeinden zu feiern, hatte sich damit etabliert und deshalb war das 3. Zellertaler Brückenfest 2011 schnell beschlossene Sache. Diesmal sollte der nächste Ortsteil, die nächste Brücke dran sein. Die Wahl fiel auf die Pfrimm-Brücke in Niefernheim.
Diesmal übernahm die Fußballabteilung der TSG-Zellertal Organisation und Bewirtung. Und so wurde wiederum am letzten November-Freitag nachmittags der Theken-Wagen von Getränke-Meinke “ins Wasser” gestellt, die Wurstbräterei aufgebaut, ab 17 Uhr die Brücke gesperrt. Ab 18 Uhr kamen dann die ersten Gäste aus Niefernheim und Mölsheim. Kurze Zeit später traf ein Funzelmarsch aus Harxheim mit ca. 80 Teilnehmern mit Fackeln und Laternen, begleitet von Ernst Hochstetter mit seinem Akkordeon ein. So war die Brücke in kürzester Zeit voll Leben, Glühwein und Waffeln dampften um die Wette, Bratwurst fand zum Bockbier. Weder Nebel und Wind, noch ein kurzer Regenversuch konnte uns daran hindern, bis spät in die Nacht zu feiern.
Ein besonderer Dank geht hier an die Niefernheimer Bürger, die die Sperrung ihrer Brücke ertragen mussten. Und ein ganz spezieller Dank gilt dem Brückenhof und der Familie Schüttler, die uns mit Strom und Wasser und viel Hilfe unterstützten.
Am Ende wurde von vielen Besuchern bereits die Frage nach dem Brückenfest 2012 gestellt. Da nun die dritte Teilgemeinde Zell an der Reihe ist, und wir beim besten Willen dort keine Brücke finden, müssen wir uns Gedanken machen, wie wir eine dorthin bekommen. Aber das soll unsere kleinste Sorge sein. Wir werden eine Brücke zum 4. Zellertaler Brückenfest finden. Versprochen!

Zauberhaftes Zellertal

Dieses Juniwochenende ist das andere große Fest in Zellertal und wird abwechselnd in den Teilorten ausgerichtet. Dort haben sich jeweils eigene Organisations-Gruppen gefunden, so dass jedes Fest seinen eigenen Ortscharakter hat. Mehr zum Zauberhaften Zellertal in Harxheim gibt es hier.

BrüFe11_4web

Ungewöhnlich viel Verkehr auf der Pfrimmbrücke bereits am frühen Abend

BrüFe11_3web

Ernst Hochstetter und sein Akkordeon bei der Beschallungsarbeit, noch ein wenig auf Abstand. Das war später nicht mehr so.

BrüFe11_Funzelmarsch1web BrüFe11_Funzelmarsch2web
BrüFe11_9web

Die Bratwursterei ist noch ganz entspannt.
Das änderte sich dann schnell und gründlich!.

Der Funzelmarsch aus Harxheim kommt an.

BrüFe11_7web BrüFe11_8web BrüFe11_5web BrüFe11_14web BrüFe11_13web

Die hohe Kunst der Käsewaffelbackerei wird hier einmal ganz genau demonstriert: Klappe auf, Teig rein, Klappe zu, warten und dampfen, raus damit und essen.

BrüFe11_6web BrüFe11_12web BrüFe11_10web

Süsse Waffeln gehen natürlich auch und dampfen mit dem Kinderpunsch um die Wette.                                                       Ernst Hochstetter liess zwischendurch auch mal seine Band spielen, damit er sich ein wenig die Finger aufwärmen konnte.

[Unser Zellertal] [Aktuelles] [Zellertal] [Verein] [Gewerbe] [Bürger für Bürger] [Zauberhaftes Zellertal 2012] [Zauberhaftes Zellertal]